Praxis-Klinik für Diagnostik

Medizinisches Versorgungszentrum

Privat und alle Kassen

 

Städelstraße 10

60596 Frankfurt am Main

Telefonische Terminvereinbarung
Mo-Fr 9-13 Uhr und Mo, Di, Do 15-18 Uhr

+49 (0)69 664 26 65-0 · info@pkd-am-staedel.de

Außerhalb der Sprechzeiten

Ärztlicher Bereitschaftsdienst +49 116 117

Standort Praxis Schröter · www.praxisschroeter.com

Belastungs-EKG

Ergometrie

 

Aufgabe des Herz-Kreislaufsystems ist es, den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Kommt es zu Unregelmäßigkeiten bei Herz, Blutgefäßen und Lunge, so geben verschiedene diagnostische Verfahren Aufschluss über die Ursache.

 

Mit der Ergometrie werden Blutdruckverhalten, Herzfrequenz, mögliche Rhythmus- oder Durchblutungsstörungen des Herzens, Sauerstoffaufnahme und somit Trainingszustand und körperliche Leistungsfähigkeit erfasst und vermessen. Die Ergometrie erlaubt als einzige Untersuchung Herz-Kreislaufmessungen am körperlich belasteten Patienten, der ansonsten immer in Ruhe untersucht wird. Belastet wird – über mindestens 6 Minuten – im Sitzen auf einem Fahrradergometer.

Weiteres

EKG Kurven, Herzfrequenz ("Puls"), Blutdruckverlauf geben Auskunft z.B. über eine mögliche Durchblutungsstörung des Herzmuskels, weisen auf den Trainingszustand hin, lassen sonst nicht feststellbare pathologische Blutdruckspitzen unter Belastung sowie etwaige (oft belastungs-anhängige) Rhythmusstörungen erkennen. Es handelt sich um eine einfache, aber diagnostisch wertvolle Untersuchung, auf die Sie sich als Patient nicht vorbereiten müssen. Hilfreich sind aber leichte Sportkleidung und Turnschuhe.

 

Weitergehende Aussagen vor allem zum Trainingszustand lassen sich mit der Spiroergometrie gewinnen: hier werden zusätzlich, über eine Maske von Atemzug zu Atemzug, die Atemgase gemessen. So kann z.B. die sogenannte "anaerobe Schwelle" bestimmt werden kann, ein für ambitioniert Trainierende wichtiger Messwert. Es lassen sich mit dieser Untersuchung das, was wir alltagssprachlich "Kondition" nennen, exakt bestimmen und die individuellen Randbedingungen für effektives Training festlegen.